ÜBER SHITTYFUCKY

Ich freue mich sehr, dass du in meinem Onlineshop für Vintage und Fair-Fashion gelandet bist und dich für die Hintergründe interessierst. Herzlich Willkommen, mach es dir bequem und fühle dich frei jeden Winkel meiner virtuellen Hallen zu erkunden. Gern erzähle ich dir ein bisschen etwas über mich und meinen Shop. Ich heiße Anne, habe 2014 mein Bachelor of Arts Studium abgeschlossen und dann 2015 meinen Shop “shittyfucky” aufgebaut, welchen ich zum Start ins Jahr 2016 voller Freude und Stolz eröffnen konnte.

Schon Anfang der 00er begann ich über Flohmärkte zu schlendern und mich in Secondhandshops oder online durch Berge von getragener Kleidung zu wühlen. Immer auf der Suche nach ganz besonderen Teilen. Ich bemalte Kleidung, bastelte eigenen Schmuck und als ich von meiner Mutter das Nähen lernte, begann ich zudem damit Teile (um-) zu nähen. Während meiner Jugend und meines Studiums verkaufte ich meine private, getragene Kleidung und wurde stetig bewusster in meinem Konsumverhalten.

Seit der Schulzeit war es mein Traum mich mit einem eigenen Modelabel selbstständig zu machen. Auch das Studium, ein Praktikum als Redakteurin und Nebenjob als Fotografin haben mir viel mit auf den Weg gegeben. Letztlich haben alle Erlebnisse und Erfahrungen aber vor allem meine Liebe für Secondhandmode und mein kritischer Blick auf die Fast-Fashion-Entwicklung zur Eröffnung meines Shops geführt. Ich biete dir hier ausgewählte, sorgfältig geprüfte Vintagekleidung an, neu gestaltete Einzelstücke aber auch eigens entworfene Fair Fashion, sowie Schmuck und Accessoires.

Ich habe fast zwei Jahrzehnte Erfahrung im Kuratieren und Verkaufen von Secondhand-Kleidung und über 5 Jahre Erfahrung mit meinem eigenen One-Woman-Business.  Meine Kollektionen habe ich auch offline bereits auf verschiedenen Märkten, hauptsächlich in Berlin, angeboten – z.B. auf dem Etsy Vintage Market, Punkrockmarket, White Pony Design Market und So36 Market. Zudem mag ich auch das Verknüpfen von Mode und Kunst, vor allem das Transportieren mir wichtiger Themen über Kleidung. Ich habe in 2019 und 2020 verschiedene Projekte auf der Livingroom Gallery Cottbus ausgestellt, sowie 2020 auf der Mental Portal Exhibition in Dresden inkl. Upcycling Workshop. Meinen 1. Workshop gab ich 2019 im Rahmen des Kunst statt Hetze Events in Cottbus. Falls du mehr über meine Projekte erfahren möchtest, kannst du gern HIER nachschauen.

Meinen Beruf übe ich mit viel Leidenschaft aus, ich mache alles komplett selbst, hier steckt mein ganzes Herz drin. Zufriedene Kund*innen stehen bei mir an oberster Stelle, solltest du also noch irgendwelche Fragen haben, schreibe mir gern eine Email an yeah@shittyfucky.de. Auch Presseanfragen können gern an diese Adresse gesendet werden.

Falls du nun Lust hast noch mehr über mich und “shittyfucky” zu erfahren, z.B. wie ich auf meinen Shopnamen gekommen bin, wirst du im folgenden Interview fündig, das 2020 im Hermann Magazin erschienen ist. Lies gern mal rein, ich freue mich.

Der hohe Preis von „super günstig“

Mehr zu meinem Konzept findest du hier:

Ich verkaufe auch auf Etsy.

Bewertungen findest Du hier – 5 Sterne

 

Schön, dass du da bist! SPARE 10% AUF DEINE ERSTE BESTELLUNG MIT CODE "WARMWELCOME" ♥ - Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands! WORLDWIDE SHIPPING! Ausblenden